Die Merkel Propaganda - Der Film (Teil 1/4): Terroristen im Staatsauftrag

BERLIN - Während sich die Debatte im Wahlkampf 2017 zu gefühlten 80 Prozent ausschließlich um das Thema Zuwanderung dreht, laufen im Hintergrund Jahrzehnte lang aufgebaute Machenschaften der innerdeutschen Geheimdienste ungestört weiter.

Laut einer aktuellen Studie der R+V-Versicherung gaben 71 Prozent der Befragten Anfang September 2017 an, Angst vor Terroranschlägen zu haben. Fast zwei Drittel (62 Prozent) gaben an, sich vor politischem Extremismus zu fürchten. Forderungen nach "mehr Polizei" und "mehr Kompetenzen" für Geheimdienste und Überwachung sind wieder mehrheitsfähig in Deutschland.

Doch könnte es sein, dass der Staat selbst bis über beide Ohren in die Machenschaften von linkem, rechtem und islamistischem Terror involviert ist? Die erste von insgesamt vier Folgen des Gesamtwerks "Die Merkel-Propaganda" geht diesen Fragen nach:

1. War der Verfassungsschutz wirklich völlig unbeteiligt am Anschlagsgeschehen von Anis Amri, auf dem Weihnachtsmarkt Berlin/Breitscheidtplatz?

2. Wieso bezahlt das Bundesamt für Verfassungsschutz einen "Islamisten im Staatsauftrag", der Umschläge-weise dicke Briefe mit Steuergeldern an Al-Kaida-Terroristen überbringt?

3. Was ist dran an der Alleinschuld des angeblichen Terror-"Trios" Böhnhardt/Mundlos/Zschäpe? Wie kann es sein, dass die Justiz allen Hinweisen auf dubiose Mittäter, die auf den Verfassungsschutz hindeuten, nicht nachgeht? Wieso bricht Angela Merkel ihre Versprechen an die Hinterbliebenen der Attentate?

4. Wieso versucht der Staat, mit eingeschleusten Polizeibeamten, auch die linksradikale Szene zu kriminalisieren? Muss es wirklich sein, dass Undercover-Ermittlerinnen mit ihren Zielpersonen im Staatsauftrag ins Bett steigen?

Das hierzu verwendete Archivmaterial stammt aus frei zugänglichen, von der Öffentlichkeit durch Fernsehbeiträge bezahlten Quellen.

Erfahren Sie mehr in den kommenden drei Folgen:

- Folge 2: Wieso ist der Auslandsgeheimdienst BND ein williger Erfüllungsgehilfe US-amerikanischer Außenpolitik? Hat der Bundesnachrichtendienst überhaupt noch eine eigene Agenda? Wie kommt es, dass der BND durch eigene pro-amerikanische Wirtschaftsspionage pro Jahr einen volkswirtschaftlichen Schaden von bis zu 100 Milliarden Euro anrichten darf - obwohl er doch vom Bundeskanzleramt kontrolliert wird? Hat Angela Merkel von all dem gar keine Ahnung?

- Folge 3: Die Armut der Mittelschicht ist in den Jahren seit Merkels Amtsantritt rapide gewachsen. Die Zahl der Obdachlosen ist um 80.000 angewachsen. Verdreifacht hat sich sogar die Zahl der Menschen, die nicht mehr genug Geld für Lebensmittel haben. Grund ist vor allem die Einkommens- und Altersarmut. Aber auch auf dem Wohnungsmarkt treibt der Raubtierkapitalismus große Blüten, während staatliche Eindämmungsversuche wie die "Mietpreisbremse" vollkommen versagen. Eine immer größere Zahl der Deutschen sieht ihre Existenz gefährdet.

- Folge 4: Für Krieg ist dagegen IMMER Geld da! Erfahren Sie, wie die Merkel-Regierung nach der Wahl das Rüstungsbudget glatt verdoppeln will! Dies alles auf Wunsch der US-Regierung, versteht sich. Deutschland allein (!) verfügte nach dieser Erhöhung über mehr Rüstung und Waffen, als die gesamte, Russische Föderation.

All diese Themen werden von der aktuellen Regierung quasi komplett ausgeblendet. Dank einer heute umstrittenen Entscheidung der Bundeskanzlerin redet das gesamte Land nur noch über die Frage: "Ausländer rein, oder doch alle raus?"

(C) NuoViso Filmproduktion 2017
"Die Merkel-Propaganda" - ein Infotainment-Dokufilm von Norbert Fleischer.







Quelle: NuoViso.TV

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neue Videos / Liste

TOP 100 Videos

Video News Mix Alternative Medien

Prev Next Page:

Video News Mix

Real time web analytics, Heat map tracking
Wahrheitsbewegung auf Youtube
Find us on Facebook
Follow Us